Rezension: „Der Rote Chor“ von Niklas Forreiter und Daniel Heßler

Mit den Mächtigen des Landes die vergangenen Ereignisse diskutieren, Verbrecherjagd in Festum und die Auseinandersetzung mit den erstarkenden, bürgerlichen Kräften im adelsbeherrschten Bornland – das alles wollte der finale Teil der Theaterritter-Kampagne auf 64 Seiten bieten. Damit, wie das bei dem am 23. Februar 2017 erschienen Abenteuer funktioniert hat, will ich mich in dieser Rezension„Rezension: „Der Rote Chor“ von Niklas Forreiter und Daniel Heßler“ weiterlesen

Rezension „Begraben unter Staub“ von Miriam Connely

Die Verschwörung eines geheimen Zirkels in der wohl farbenprächtigsten und ältesten Stadt der Tulamidenlande aufdecken, und dazu noch einen Dungeon erkunden. Das will „Begraben unter Staub“ von Miriam Connely den Spielern bieten. Auf den 15 Seiten, die das Abenteuer innerhalb der Tulamidenlande-Anthologie „Grabräuber am Mhanadi“ (erschienen 03.08.2011 bei Ulisses) einnimmt, ist das ein mehr als„Rezension „Begraben unter Staub“ von Miriam Connely“ weiterlesen

Rezension: „Ishlunars Schätze“ von Daniel Simon Richter

Drei vollständig ausgearbeitete Abenteuer nach DSA5-Regeln, die besonders für Einsteiger gut geeignet sein sollen – das verkündet der Klappentext der Anthologie „Drachenwerk & Räuberpack“, die am 10. Mai 2016 bei Ulisses erschienen ist. Ich habe mir zunächst das ‚Drachenwerk‘ heraus gepickt und „Ishlunars Schätze“ von Daniel Simon Richter als Vor-Abenteuer für meine Hinter dem Schleier-Kampagne„Rezension: „Ishlunars Schätze“ von Daniel Simon Richter“ weiterlesen

Rezension: „Die Braut des Bronnjaren“ von Christian Hellinger

Ein simples, Down-to-Earth-Abenteuer, das genauso gut ein inneraventurisches Märchen sein könnte – danach klang ‚Die Braut des Bronnjaren‘ beim ersten Lesen für mich. Ich habe das Abenteuer aus der Bornland-Anthologie ‚Rittererbe‘ (erschienen 11. Februar 2009 bei Ulisses) für meine Gruppe gemeistert, um die neue Heimat eines der Charaktere etwas zu untermauern, und obwohl diese Ersteinschätzung„Rezension: „Die Braut des Bronnjaren“ von Christian Hellinger“ weiterlesen

Spielleitelling #01 – Materialsichtung zu ‚Hinter dem Schleier‘

Es ist nicht einmal ein Jahr her, da kam meine Lebensgefährtin ganz unerwartet auf mich zu und meinte: „Du Elli, du kannst doch DSA, würdest du für uns Spielleitern?“ Ich, zu diesem Zeitpunkt seit über 5 Jahren in gezwungener Aventurien-Abstinenz mangels Mitspieler, habe mich natürlich nicht lange schlagen lassen und hatte kurze Zeit später die„Spielleitelling #01 – Materialsichtung zu ‚Hinter dem Schleier‘“ weiterlesen

Rezension: „Der Fluch des Sultans“ von Dominic Hladek

Ein kurzes, knackiges Dungeon inklusive Dämon und Paktierer, das ist, was „Der Fluch des Sultans“, erschienen am 03. August 2011 in der Abenteuer-Anthologie „Grabräuber am Mhanadi“, bietet. Ich habe das Abenteuer in eine Reihe von Vorabenteuern für meine Hinter dem Schleier-Kampagne eingebunden und dafür in DSA5 übertragen. Entsprechend werde ich mich in dieser Rezension mit„Rezension: „Der Fluch des Sultans“ von Dominic Hladek“ weiterlesen

Rezension: „Zeichen der Vergänglichkeit“ von Kathrin Lieb

Größtmöglicher Aktionsfreiraum für Meister und Spieler, so wurde ‚Zeichen der Vergänglichkeit‘ im Vorwort der Abenteueranthologie „Rittererbe“ beschrieben. Ich habe es als Lückenfüller für die Off-Time meiner Theaterritter-Spielgruppe verwendet, weil es viele der dortigen Thematiken aufgreift. In der nachfolgenden Rezension will ich vor allem darauf eingehen, wie gut diese typischen Bornland-Thematiken im Abenteuer bearbeitet und als„Rezension: „Zeichen der Vergänglichkeit“ von Kathrin Lieb“ weiterlesen

Rezension: „Die Silberne Wehr“ von Niklas Forreiter & Daniel Heßler

Mit der Entdeckung der Hintergründe des Erwachen des Bornlandes, sowie dem Aufdecken des ‚kultischen Zentrums‘ hinter dem im vorigen Teil geschlagenen Korsmal-Bundes, versprach „Die Silberne Wehr“, der fünfte Teil der Theaterritter-Kampagne, einen eleganten Schlussstrich unter das bisher Geschehene zu setzen. Ich habe das Abenteuer in den letzten Wochen für meine Spielgruppe gemeistert und möchte es„Rezension: „Die Silberne Wehr“ von Niklas Forreiter & Daniel Heßler“ weiterlesen

Kritik am Finale von „Der Grüne Zug“ von Niklas Forreiter und Daniel Heßler

Einen Großteil der Schlacht um Notmark im Finale von „Der Grüne Zug“ kriegen die Helden gar nicht mit – und das ist auch gut so, denn sie strotzt vor Logiklücken. Weil meine Spieler wiederholt und nachdrücklich den Wunsch geäußert haben, den Kriegshöhepunkt vollständig mitzuerleben, musste ich mich näher damit auseinandersetzen und möchte, im Anschluss an„Kritik am Finale von „Der Grüne Zug“ von Niklas Forreiter und Daniel Heßler“ weiterlesen

Rezension: „Der Grüne Zug“ von Niklas Forreiter & Daniel Heßler

„Genre: Kriegstagebuch“ und eine lediglich mittlere Komplexität an Meister und Spieler, das versprach der vierte Teil der Theaterritter-Kampagne im Klappentext. Ich habe das Abenteuer „Der Grüne Zug“ ca. dreieinhalb Jahre nach seinem Erscheinen am 26. August 2016 für meine Gruppe geleitet und möchte es hier aus aktueller Sicht rezensieren. Der Text enthält selbstverständlich Spoiler bzgl.„Rezension: „Der Grüne Zug“ von Niklas Forreiter & Daniel Heßler“ weiterlesen

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten